Agrati Group - AFP Icon Small
BESCHREIBUNG:

AFP (Advanced Formed Parts) sind technische Komponenten, die mit der Kerntechnologie der Agrati Group hergestellt werden können: dem Kaltschmiedevorgang.

Es gibt vier Hauptmerkmale die AFPs ausmachen: komplexe Geometrie, hohe Toleranzen, alternative Materialien, fortschrittliche Prozesse.

Agrati Group

KOMPLEXE GEOMETRIE

Unser umfassendes Know-how im Kaltschmiedeverfahren ermöglicht es uns, komplexe Geometrien mit hoher Produktionsrate zu erhalten und gleichzeitig Materialabfälle zu minimieren. Dadurch kann Agrati im Vergleich zu anderen Herstellungstechnologien einen wettbewerbsfähigen Preis erzielen.

Agrati Group - Products - AFP

HOHE TOLERANZEN

Technische Komponenten erfordern normalerweise hohe oder sogar extreme Toleranzen. Aus diesem Grund umfasst der Produktionsprozess eines AFP weitere integrierte Bearbeitungsvorgänge wie Drehen, Schleifen, Bohren, Walzen. 

Agrati Group - Products - AFP

ALTERNATIVE MATERIALIEN

In einigen Fällen besteht ein AFP aus speziellen Metallen, die sich von Kohlenstoffstahl unterscheiden (wie Edelstahl, Kupfer, Aluminium …). Es kann auch mit Kunststoff überformt oder mit anderen Metall- oder Kunststoffkomponenten zusammengebaut werden

Agrati Group - Products - AFP

ERWEITERTE PROZESSE

Automatisierte Montagelinien garantieren die Produktion der auf dem Automobilmarkt nachgefragten hohen Stückzahlen.

Diese Teile werden in verschiedenen Bereichen der Automobilfertigung eingesetzt: Fahrwerk, Sitzmöbel, Bremsen und Sicherheitssysteme, Motor-, Antriebsstrang- und Antriebssysteme. Es handelt sich um Produkte, die nach strengen Kundenspezifikationen hergestellt werden.

Spezielle Kontrollpläne während der Produktion und die Möglichkeit, vor dem Verpacken zu 100 % zu sortieren, gewährleisten die vollständige Einhaltung der Qualitätsanforderungen.

Mit den über Jahre hinweg gesammelten Erfahrungen ist die Agrati Group ein bewährter Partner bei der Entwicklung und Validierung dieser komplexen Teile; von der Angebotserstellung bis hin zum endgültigen Funktionstest für reale Anwendungen, der Finite-Elemente-Analyse und der Prototypenfertigung.

Menü